UKRAINE_INFO UND SUPPORT_VG ZELL / MOSEL

Lokale Infos und Angebote im Netzwerk Flüchtlingshilfe Zeller Land

Ehrenamtliche, Kirchen, Gemeinden und die Verwaltung arbeiten gemeinsam.
Aktuell sind 136 Flüchtlinge aus der Ukraine gemeldet, die Mehrheit sind Frauen und Kinder.

WAS KÖNNEN SIE TUN? VIEL! Jede Hilfe zählt.

Fragen sie in Ihrer Nachbarschaft, Ihrer Ortsgemeinde, oder melden Sie sich bei der VG.
Die geflüchteten Familien brauchen geschenkte Zeit, Sachspenden und ggf. finanzielle Überbrückung, bis die staatlichen Hilfen greifen.

Unterstützen Sie Familien, sich schnellstmäglich bei der VG zu registrieren.

Nur so können finanzielle Leistungen und medizinische Versorgung anlaufen.

Die nötigen Unterlagen finden sie hier:
https://www.zell-mosel.de/buergerservice-rathaus/ukraine-hilfe/

Die ausgefüllten Papiere können zusammen mit scans der Identitätsnachweise auch per mail eingereicht werden.

Bieten Sie auf Dauer verfügbaren Wohnraum an.

Die Sozialsysteme übernehmen die Kosten für Wohnraum, auch Ferienwohnungen können als dauerhafte Lösung angeboten werden. Falls Sie Wohnraum anbieten möchten, melden Sie sich bitte bei der VG Zell.

Ansprechpartnerinnen für Registrierung und verfügbaren Wohnraum sind:
Sabrina Ahnen / s.ahnen@vg-zell.de / 06542 70138
Anke Steffens / a.steffens@vg-zell.de / 06542 70139

 


Sachspenden werden gesammelt und auch abgegeben:

– STADTHALLE ZELL
ANNAHME Nahrungsmittel und Kleider: Dienstags 16.00 – 18.00
ABGABE nach Terminvereinbarung: perillimelissa@web.de

– HALLE PÜNDERICH Alte Moselbahn 4a
Kleiderabgabe jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat, 16.00 – 18.00
oder nach Vereinbarung:
Gertrud Simon-Hansen 06542/900085
Irene Gibbert 06542/2922

Im Aufbau ist die KleiderkammerZell, wahrscheinlich in der Alten Schule in Zell-Merl.

Bitte spenden Sie jahreszeitlich angepasst und nur Güter, die Sie auch selber noch benutzen würden.

 

Übernehmen Sie einmalige Kosten für Kindergartenkinder:

 

Diese brauchen einen Nachweis über die Masern-Impfung. Die Titer-Bestimmung muss selbst bezahlt werden. Hier sind Spenden willkommen.

 

 

Ab sofort und bis auf Weiteres kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen r Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.

Als Fahrausweis dienen entweder „0-Euro-Tickets“ der Deutschen Bahn
oder ein gültiges Ausweisdokument.

Sprechzeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel):

Montag bis Freitag: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag nachmittags nach Terminvereinbarung.
 
Sprechzeiten des Fachbereichs Bürgerdienste:
zusätzlich zu den allgemeinen Sprechzeiten, Donnerstag: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

Nächstes Treffen des Netzwerkes:

Montag, 16.05 22 - 19.00 h
Pfarrzentrum Zell, Schlossstraße 16, 56856 Zell